KORSO verschickt Wahlprüfsteine

Zur Bundestagswahl am 24.09.2017 hat der KORSO an 14 Parteien Wahlprüfsteine verschickt. Die sorgfältig formulierten Fragen wurden vom KORSO-Vorsitzenden Helmut Fink mit Unterstützung der Vorstandsreferentin Katharina Malik zusammengestellt und dann an die Parteien verschickt. Den Fragenkatalog kann man hier herunterladen: [pdf, 137 KB].

Anfang September werden die bis dahin eingegangenen Antworten auf der KORSO-Homepage veröffentlicht.

An folgende Parteien wurden die Wahlprüfsteine verschickt (in alphabetischer Reihenfolge):

Alternative für Deutschland (AfD)
Bündnis 90 / Die Grünen (Grüne)
Christlich Demokratische Union (CDU)
Christlich-Soziale Union (CSU)
Deutsche Kommunistische Partei (DKP)
Die Linke (Linke)
Freie Demokratische Partei (FDP)
Freie Wähler (FW)
Ökologisch-Demokratische Partei (ÖDP)
Partei der Humanisten (PdH)
Partei für Mensch, Umwelt und Tierschutz (Tierschutzpartei)
Piratenpartei (Piraten)
Sozialdemokratische Partei Deutschland (SPD)
Transhumane Partei Deutschlands (TPD)

Die Mitgliedsverbände des KORSO und ihre regionalen Vertreter sind eingeladen, die oben verfügbaren Wahlprüfsteine an regional antretende Bundestagskandidatinnen und -Kandidaten zu verschicken. Dabei wird um Angabe der Urheberschaft des KORSO gebeten.

[Bericht auf hpd vom 09.08.2017.]

 

Gerhard
Dienstag, 15. August 2017 um 8:57

Ist die Legalisierung der Genitalverstümmelung von Jungen durch den §1631d BGB für den KORSO kein Thema, das es in den Wahlprüfsteinen zu hinterfragen gilt?

Die Redaktion
Dienstag, 15. August 2017 um 9:25

Sehr geehrter Herr Bahr,

vielen Dank für Ihre Rückmeldung! Sie haben recht: eine Frage zum Beschneidungsgesetz wäre sicher auch noch interessant und wichtig gewesen. Das ist eines der Themen, die säkulare bewegte und bewegt.

Dass es im endgültigen Fragenkatalog dann doch nicht aufgenommen wurde, liegt daran, dass wir uns auf zehn Fragenkomplexe beschränken wollten, derzeit (leider) im Parlament kein neuer Entscheidungsdruck am Horizont absehbar ist und die gewählten Themen uns somit aktuell drängender erschienen. Das kann man – zugegeben – auch anders beurteilen. Wir werden das Thema aber sicher nicht aus dem Auge verlieren und danken Ihnen in diesem Zusammenhang für Ihre Anregung und Rückmeldung.

Beste Grüße
Rainer Rosenzweig
stellv. Vorsitzender
KORSO e.V.

KOMMENTAR SCHREIBEN