KORSO-Pressekonferenz am 13.1.2017

Der KORSO lädt ein zur Pressekonferenz

am Freitag, 13. Januar 2017 um 10.30 Uhr
im Haus der Bundespressekonferenz (Raum 4),
Schiffbauerdamm 40/Ecke Reinhardtstraße 55,
10117 Berlin.

Vorgestellt wird dort die bisherige Arbeit des Koordinierungsrats. Wie steht es aktuell um das Verfassungsgebot des weltanschaulich neutralen Staates? Unterliegen nichtreligiöse Menschen besonderer Diskriminierung? Auf welchen Feldern sind erste Fortschritte hin zur Gleichbehandlung der Konfessionsfreien in Staat und Gesellschaft erzielt worden?

Gesprächspartner/innen vor Ort sind:
• Helmut Fink, KORSO-Vorsitzender
• Prof. Dr. Helmut Kramer, stellvertretender Vorsitzender
• Gita Neumann, Bündnis für Selbstbestimmung bis zum Lebensende
• RA Dr. Thomas Heinrichs, Autor des Gutachtens für die Antidiskriminierungsstelle des Bundes „Weltanschauung als Diskriminierungsgrund – Begriffsdimensionen und Diskriminierungsrisiken“

Akkreditierung ist bis zum 11. Januar 2017 möglich, telefonisch unter 0173-6052178 (Sabine Schermele) oder per E-Mail an info@korso-deutschland.de.

KOMMENTAR SCHREIBEN